Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.01.2022 / Ausland / Seite 10 (Beilage)

Verzerren und verschweigen

Medien spielen eine zentrale Rolle im neuen Kalten Krieg. Die Auswirkungen westlicher Politik in der »Dritten Welt« blenden sie konsequent aus

Rania Khalek

Der Aufstieg Chinas zu einer Wirtschaftsmacht hat in den USA geradezu Panik ausgelöst. Das ist der Grund dafür, dass eine Art neuer Kalter Krieg gegen China entbrannt ist. In diesem Krieg spielen die Medien eine wesentliche Rolle, indem sie all die Länder dämonisieren, die nicht nach der Pfeife der USA tanzen und die ihnen von Washington zugewiesene Rolle verweigern. Ein großer Teil dieser Medien wird von Oligarchen kontrolliert, die eng mit den Regierungen in den USA und Europa verbunden sind.

Nur sechs Konzerne besitzen in den USA 90 Prozent der Medien des Landes. Das bedeutet, dass sechs Unternehmen die überwältigende Mehrheit dessen kontrollieren und steuern, was die US-Amerikanerinnen und US-Amerikaner sehen, lesen und hören. Und weil sie ein Interesse an der Aufrechterhaltung der internationalen imperialistischen Ordnung haben, von der sie sehr profitieren, fördern diese Konzerne die Darstellung des US-Außenministeriums über den Rest der Welt.

Das Aus...

Artikel-Länge: 17391 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €