75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
04.08.2021 / Ausland / Seite 2 (Beilage)

Renaissance der Religion

Resultat neokolonialer Abhängigkeiten und als Gegenspieler des Sozialismus gedacht: Viele Länder Nordafrikas leiden unter Islamismus

Sabine Kebir

Zwischen Gabun und Frankreich »hat sich nichts geändert. Alles bleibt, wie es war«, sagte Léon M’ba, der erste Präsident des 1960 unabhängig gewordenen Landes bei seinem Antrittsbesuch in Paris. Obwohl das heute nicht mehr so gesagt wird, änderte sich kaum etwas. Das Zitat stammt aus Frantz Fanons Manifest der afrikanischen Unabhängigkeitsbewegungen »Die Verdammten dieser Erde« von 1962. Während seiner Botschaftertätigkeit für die algerische Befreiungsfront in bereits unabhängig gewordenen afrikanischen Staaten erkannte Fanon, dass die kolonialen Ausbeutungsverhältnisse kein automatisches Ende nehmen würden. Alte Feudalkräfte und nationale Bourgeoisien übernahmen jene Ämter und Schaltstellen, in denen vorher die Kolonialbeamten gesessen und die Beziehungen zum ehemaligen »Mutterland« organisiert hatten. Dieses konnte sich mittels seiner korruptiven Möglichkeiten in den politisch unabhängigen Ländern weiterhin Rohstoffe und Marktmacht zu günstigen Bedingun...

Artikel-Länge: 16010 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €