1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.04.2021 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 8 (Beilage)

Bis zum Showdown

Seit über einem Jahr kämpfen Beschäftigte des Berliner Kinos »Colosseum« für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze

Julian Städing

Wenn es etwas gibt, das uns sogar der Spannungsbogen eines typischen Hollywood-Films mit seinem unweigerlich aufs Happyend zulaufenden Narrativ lehren kann, dann das: Aufgeben ist keine Option, allen möglichen Rückschlägen zum Trotz. Auf der Leinwand kulminiert die oft pathetische Handlung meist in einem »David gegen Goliath«-Kampf. Wer mit dem schnöden Alltag des kapitalistischen Arbeitslebens vertraut ist, kennt solche Auseinandersetzungen auch im echten Leben: Bei den Beschäftigten des Berliner Traditionskinos »Colosseum« etwa, für das die Betreiber vor rund einem Jahr unter dubiosen Umständen Insolvenz anmeldeten und dessen Beschäftigte seitdem ihren Protest in verschiedensten Formen und trotz erschwerter Pandemiebedingungen aufrechterhalten.

Rückblende: Im März 2020 musste das Colosseum – angeblich coronabedingt – nach beinahe 100 Jahren Spielzeit den Betrieb einstellen, alsbald wurde der kompletten Belegschaft der bedeutenden Kulturstätte in Prenzlau...

Artikel-Länge: 5505 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €