3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. September 2021, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
17.03.2021 / Geschichte / Seite 11 (Beilage)

Lektionen für die Gegenwart

Die Bourgeoisie weiß, was sie will: Der sowjetische Stummfilm »Das neue Babylon« über die Pariser Kommune

Kai Köhler

Krieg! brüllen begeisterte Bürger, die Bürgerinnen sind noch fanatischer. Diese Preußen sind doch wohl schon geschlagen. Die Konjunktur jedenfalls läuft prächtig. Im Pariser Luxuskaufhaus »Neues Babylon« balgen sich die Damen um die neuesten Stoffe, im Vordergrund wird geschlemmt, Tanz darf nicht fehlen. Der Besitzer, wenn er nicht gerade politisch intrigiert, lässt sein Auge über die Verkäuferinnen schweifen und befiehlt dann die Hübscheste an seinen Tisch; zweifellos ist der Champagner Mittel für ganz andere Gefälligkeiten.

So die ersten beiden von acht Akten des Stummfilms, den das Regieduo Grigori Kosinzew und Leonid Trauberg 1929 über die Pariser Kommune gedreht hat. Akte? Der frühe Film kennt noch seine Herkunft vom Theater. Aber warum im Kaufhaus? Müssten nicht in der Sowjetunion politische Kämpfe mehr interessieren als die breite Darstellung von Prasserei und moralischem Verfall? Diese Frage wird später beantwortet.

Löchrige Schuhe

Gegen Ende des zwe...

Artikel-Länge: 8122 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!