1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.10.2020 / Ausland / Seite 8 (Beilage)

»Staat führt trotz Coronakrise Kürzungspolitik fort«

In Frankreich steigt im Kontext der Pandemie die Jugenderwerbslosigkeit. Regierung sichert aber nur Profite der Konzerne. Hilfen für Auszubildende gibt es nicht. Ein Gespräch mit Léon Deffontaines

Raphaël Schmeller

Präsident Emmanuel Macron hat die Bildung und Ausbildung als eines der großen Themen seiner fünfjährigen Amtszeit hervorgehoben. Wie sieht die Zwischenbilanz nach drei Jahren aus?

Die Bilanz ist katastrophal. Macron hat das Thema zwar als eine »Herzensangelegenheit« bezeichnet, davon ist aber nichts zu sehen. In Schulen wurde weder Geld investiert, noch wurden Lehrerinnen und Lehrer eingestellt. Da aber gleichzeitig die Zahl der Schülerinnen und Schüler jedes Jahr steigt, wirkt sich das zunehmend negativ auf die Qualität des Unterrichts aus. Der Bildungsminister Jean-Michel Blanquer hat zudem ein Gesetz vor zwei Jahren durchgeboxt, das ein rigides Auswahlverfahren für die Vergabe der Studienplätze eingeführt hat. Dies hat zur Folge, dass jedes Jahr Tausende Schulabsolventen ohne Studienplatz dastehen.

Wie kommt es, dass nach diesem Auswahlverfahren nicht jeder, des es will, einen Studienplatz hat?

Bevor es zu diesem Gesetz kam, hatten wir überfüllte Vorlesun...

Artikel-Länge: 6300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €