3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
02.10.2020 / Geschichte / Seite 4 (Beilage)

Kapazität, nicht Resignation

Die Akademie der Wissenschaften der DDR: Werden, Wirken und Überleben in einer Gelehrtengesellschaft bis heute

Herbert Hörz

Als Nachfolgerin der Preußischen Akademie der Wissenschaften wurde 1946 die Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin (DAW) eröffnet. Sie war entsprechend der Tradition eine Gelehrtensozietät, in die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Würdigung ihrer Leistungen als Mitglieder gewählt wurden. Sie stand in der Nachfolge der 1700 von dem Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) gegründeten Kurfürstlich Brandenburgischen Societät der Wissenschaften. Durch SMAD-Befehl vom 1. Juli 1946, dem 300. Geburtstag von Leibniz, wurde sie nach dem Zweiten Weltkrieg wiedereröffnet. Nach dem Vorbild der Sowjetischen Akademie der Wissenschaften war sie die wissenschaftliche Einrichtung im Land, die mit ihren Instituten, Kommissionen und Unternehmungen Forschung auf allen Gebieten durchführen sollte. Zum 7. Oktober 1972 wurde sie im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Beitritt der DDR als zweiten souveränen deutschen Staates in Akademie der Wiss...

Artikel-Länge: 16353 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €