1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
22.07.2020 / Ausland / Seite 8 (Beilage)

Reaktion und Widerstand

Chile: Repression gegen Aufstand im Oktober 2019 hat Erinnerungen an Pinochet-Diktatur wachgerufen

Sophia Boddenberg, Santiago de Chile

Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus hat die Revolte in Chile, die am 18. Oktober 2019 begonnen hatte, in eine Art künstliches Koma versetzt. Gleichzeitig wird durch die Pandemie die Ungerechtigkeit des neoliberalen Wirtschaftsmodells spürbarer, gegen das die Menschen im ganzen Land seit über acht Monaten rebellieren. Immer wieder flammen Proteste auf, weil die Not der armen Bevölkerung von Tag zu Tag größer wird. Die prekären Arbeitsverhältnisse, niedrigen Löhne und Renten sowie die teure Gesundheitsversorgung haben verheerende Konsequenzen.

Viele haben in den vergangenen Wochen ihre Arbeit verloren und keinerlei finanzielle Mittel, um die Coronakrise zu überstehen. Die Gesetzesentwürfe der Opposition, durch die zum Beispiel die privaten Strom- und Wasserversorgungsunternehmen dazu verpflichtet werden sollen, ihren Kunden nicht den Strom und das Wasser abzustellen, wenn sie während der Pandemie ihre Rechnungen nicht bezahlen können, wurden als verf...

Artikel-Länge: 7252 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €