3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
10.06.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 7 (Beilage)

Warten auf Erholung

Westen hofft auf rentable Anlagemöglichkeiten in China. Coronakrise hemmt Wirtschaftswachstum der Volksrepublik

Jörg Kronauer

Im Kampf gegen die ökonomischen Folgen der Coronakrise langt China kräftig zu. Hilfen für die Wirtschaft in Höhe von einigen Bil­lionen Yuan – in US-Dollar ist das ein mittlerer dreistelliger Milliardenbetrag – kündigte Ministerpräsident Li Keqiang im Mai zum Abschluss des Nationalen Volkskongresses an. »Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen«, erklärte Li. Ziel sei es, die chinesische Wirtschaft um jeden Preis zu stabilisieren. Dabei sei das Ende des Möglichen noch nicht erreicht. Sollte die Krise zu neuen Problemen führen, dann könne man »rechtzeitig neue Richtlinien einführen«. Den Absturz der Wirtschaft zu verhindern – das sei, bestätigte der Ministerpräsident, »von größter Bedeutung«.

Die ersten umfangreichen Maßnahmen zur Stützung ihrer Wirtschaft hatte die Volksrepublik am 3. Februar getroffen. Als die Börsen in Shanghai und in Shenzhen damals nach den Ferien zum chinesischen Neujahrsfest öffneten und die Kurse einbrachen...

Artikel-Länge: 7209 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €