Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Januar 2021, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
29.04.2020 / Inland / Seite 4 (Beilage)

Plötzlich systemrelevant

Coronakrise macht den Zustand der auf Profit ausgerichteten Krankenhäuser sichtbar. Perspektiven der Kämpfe um mehr Personal

Nora Hachenburg

In der Erinnerung wirken die zwölfwöchigen Streiks vor zwei Jahren an den Unikliniken Düsseldorf und Essen aktuell schon fast surreal. Das Ziel der Streikenden damals: mehr Personal und damit auch eine bessere Versorgung für die Patientinnen und Patienten. Der Widerstand der Klinikvorstände und der Landesregierung gegen den geforderten »Tarifvertrag Entlastung« war erbittert, die Forderungen wurden als überzogen, falsch und systemfremd zurückgewiesen. Die Personalausstattung in den Krankenhäusern solle man doch bitte den Geschäftsführungen überlassen, und gerade in diesen beiden Kliniken gäbe es doch schon mehr Personal als in anderen Krankenhäusern, wurde den Streikenden immer wieder entgegengehalten. Mit ihrem in den letzten Wochen dann unbefristeten Erzwingungsstreik bewiesen die Belegschaften, wie systemrelevant sie waren, lange bevor das Wort in Mode kam, und zwangen die Vorstände zum Schluss zu Entlastungsverträgen.

In der Folge wurden weitere solch...

Artikel-Länge: 6316 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €