1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 21 (Beilage)

Nicht den Kopf einrennen …

… man braucht ihn noch: Achim Roschers aufschlussreiche Gespräche mit Anna Seghers

Cristina Fischer

Achim Roscher war langjähriger Redakteur und ab 1978 stellvertretender Chefredakteur der DDR-Zeitschrift Neue Deutsche Literatur (NDL), 1993 bis 1995 deren Chefredakteur. Er hat Bücher über Leben und Werk des Malers Otto Niemeyer-Holstein geschrieben, Gespräche mit Schriftstellern (»Also fragen Sie mich!«) und eine Chronik der NDL publiziert. Sein Vorhaben, eine Sammlung seiner Gespräche mit Anna Seghers, bis 1978 Präsidentin des Schriftstellerverbandes der DDR, herauszugeben, war nur zu begrüßen, versprach es doch Aufschluss über bisher kaum oder gar nicht Bekanntes, zumindest aber Wortmeldungen einer der bedeutendsten deutschen Autorinnen zu einer Vielzahl von Themen.

Roscher selbst fasst sein Anliegen etwas vage so zusammen: »Mir schien es sinnvoll, Originelles und Originäres aufschließen zu helfen und die Suche nach Lebens-, nicht selten Überlebensstrategien (…) ins Blickfeld zu rücken.« Warum das Material, das auch Briefe und kurze Texte beinhaltet, ...

Artikel-Länge: 7193 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €