Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 17 (Beilage)

Vom Laster gefallen

»Ein Mann seiner Klasse«: Christian Baron erzählt von einer proletarischen Kindheit

Michael Bittner

Auf die Idee, es gäbe in Deutschland keine Klassen mehr, kann nur jemand kommen, der das Glück hatte, in die privilegierte Klasse geboren zu werden. Die Bürgersöhne und höheren Töchter werden von ihren Eltern mit Selbstbewusstsein, guten Manieren und einem ordentlichen Startkapital ausgestattet. Als Hindernisse auf dem Karriereweg tauchen allenfalls noch Sinnkrise und Laktoseintoleranz auf. Sitzen die Bürger dann erst einmal fest im Chefsessel, scheint ihnen völlig klar: Jeder kann es schaffen, denn ich habe es ja auch geschafft. In der obersten Etage sind sie auf Grund unerklärlicher Zufälle nur von ihresgleichen umgeben, während in den unteren Stockwerken die Arbeiterkinder schuften, im Keller die Migranten.

Immer wieder gibt es allerdings Ausnahmen, die es durch Anstrengung, Anpassung und glückliche Umstände aus dem Proletariat ins bürgerliche Milieu schaffen. Diese »Bildungsaufsteiger« sind nicht immer angenehm. Manche von ihnen geben sich in bräsiger...

Artikel-Länge: 5317 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen