1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 15 (Beilage)

Die Sperre durchbrechen

Herausforderung angenommen: Gesammelte Aufsätze zur DDR-Literatur von Leonore Krenzlin und Dieter Schiller

Ronald Weber

Als Leonore Krenzlin, langjährige Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, im Dezember 1990 an einer Tagung des »Internationalen Arbeitskreises Literatur und Germanistik in der DDR« in Bonn teilnahm, wurde sie Zeugin eines administrativen Aktes, der aufzeigte, wie die Bundesdeutschen künftig mit der DDR-Literatur umzugehen gedachten. Der Veranstalter und Geldgeber, die CDU-nahe Karl-Arnold-Stiftung, hatte dem seit 1978 existierenden, renommierten Gremium kurzerhand einen neuen Namen verpasst. War zuvor aus politischer Rücksichtnahme schon lediglich von der Literatur »in« der DDR gesprochen worden, so hieß es im Einladungsschreiben nun »Internationaler Arbeitskreis Literatur und Germanistik in der (ehemaligen) DDR«. Die Wissenschaftler aus den USA und der alten Bundesrepublik protestierten und verwiesen auf die etablierten Bezeichnungen der Literaturgeschichte; schließlich war bislang niemand auf die...

Artikel-Länge: 4625 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €