1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
11.03.2020 / Feuilleton / Seite 9 (Beilage)

Vom Linksradikalen zum Rechtsstalinisten

Eckhard Henscheid wechselt, wägt ab und wundert sich

Eckhard Henscheid

»Das zweipolige Denken ist bei Licht besehen ein sehr primitives Denken.« (Frank Fabian, Fake-News, 2019)

Es gibt sicherlich noch relevantere Themen im Lande als dies, darüber nachzusinnen und nachzuforschen, was man eigentlich für einer ist. Genauer, was speziell ich für einer bin. Was und wie auch immer: Unklar ist mir vor allem und schon seit längerem meine jetzige politische Positionierung. Bei der vermeintlich viele Jahre lang alles im Lot schien. Bis vor einem runden Vierteljahrhundert fast alles durcheinander geriet. Bzw. allerlei, ja mancherlei und vielerlei wurde seither über Eckhard Henscheid gerätselt und spekuliert. Gleichviel, »ob man ihn nun links nennen mag oder nicht« (FAZ, 2013) oder auch und sogar noch immer den »gefürchteten Linksaußen« (Stuttgarter Nachrichten, 1998): eines immerhin erschien noch allzeit halbwegs einhellig und unbestritten, ja unbestreitbar: dass ich ein Linker und als solcher u. a. »der Seismograph der braunen Soße« (...

Artikel-Länge: 6841 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €