Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Oktober 2020, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
11.01.2020 / Ausland / Seite 7 (Beilage)

Der Ernst der Lage

Was am NATO-Manöver »Defender 2020« in Osteuropa gefährlich ist

Reinhard Lauterbach

Russland hat – zumindest im Westen – keine natürlichen Grenzen. Sein europäischer Teil liegt in der nordosteuropäischen Tiefebene und die beiden Hauptstädte, Moskau und St. Petersburg, weit im Westteil. Das hat historische Gründe; läge die russische Hauptstadt in Nowosibirsk, würde die Sicherheitswahrnehmung vielleicht anders aussehen. Außerdem ist Russland – mit der einen Ausnahme des Mongolensturms im 13. Jahrhundert – immer von Westen bedroht worden: im 13. Jahrhundert von den Kreuzrittern aus dem Baltikum, im 16. und 17. Jahrhundert durch das polnisch-litauische Königreich, im 18. Jahrhundert durch Schweden, im 19. durch Frankreich und im 20. durch Deutschland.

Gleichzeitig ist Russland ein sehr ausgedehntes Land. Beides zusammen, die Lage der Hauptstädte an seinem westlichen Rand und die geographische Ausdehnung, hat das russische Verteidigungsdenken in die Richtung geprägt, den Faktor des Raums in die Verteidigung einzubeziehen: die Option eines str...

Artikel-Länge: 8850 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €