Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.12.2019 / Ausland / Seite 3 (Beilage)

Nicht hinuntersehen!

Der Bergwanderweg »Kom–Emine« in Bulgarien erfordert einiges an Kondition. Der »E-4« zählt zu den schönsten Routen überhaupt

Jörg Tiedjen

Elf Stunden sind seit dem Aufbruch im Morgengrauen vergangen. Endlich lichtet sich der Wald, und das Ziel liegt nur noch einige hundert Meter entfernt. Wie ein riesiges Ufo an einer hoch in den Himmel aufragenden Andockstelle erhebt es sich auf dem Gipfel des knapp 1.500 Meter hohen Chadschi Dimitar: die Gedenkhalle der Kommunistischen Partei Bulgariens. Oder vielmehr das, was von ihr die Unbilden der letzten Jahrzehnte überstanden hat. Mit jedem Schritt den Hang hinauf wird das Ausmaß der Zerstörung deutlicher: Das Dach ist aufgerissen, das Glas zerschlagen, Feuchtigkeit zieht in den Beton. Nur der Turm mit dem weithin sichtbaren roten Stern scheint fast unversehrt. Ein US-Amerikaner jüngeren Alters durchstreift die seit der »Wende« dem Verfall preisgegebene Anlage. Er stellt sich als Fotograf vor und beklagt, dass der Staat nichts unternehme für ihren Erhalt. Zwar gebe es seit kurzem einen Polizeiposten neben dem verbarrikadierten Eingang, über dem in r...

Artikel-Länge: 7561 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €