Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
16.10.2019 / Feuilleton / Seite 18 (Beilage)

Mit Scooter nach Stalingrad

Peter Trawny stellt die wichtigsten Fragen zur Musikphilosophie und lässt sie unbeantwortet. Zum Glück

Thomas Salter

Ob wir gerade bei Peter Trawny auf dem Wohnzimmerteppich fläzen, die Beine vorsichtig zwischen den Plattencovern und weißen Papierhüllen ausgestreckt, die auf dem Boden verstreut sind? Oder sitzen wir vor einem Bier an seinem Küchentisch, während Trawny auf dem Display seines I-Pods rumwischt und von Anekdote zu Gedanke springt? So in etwa lässt sich das intime Lesegefühl beim neuen Buch des Philosophen beschreiben. Wir erfahren nicht nur viel über Musik, sondern bekommen dazu auch die Geschichte einer alkoholisierten Urlaubsnacht erzählt und die ersten Hörerfahrungen auf der väterlichen Bosch-Anlage.

Das Buch »kamikaze musike« ist sogar so intim gehalten, dass man versucht ist, den Autor im folgenden Peter zu nennen. Aber so viel Vertrautheit wäre doch etwas zu viel, schließlich ist der Mann Professor an der Uni Wuppertal und Herausgeber der »Schwarzen Hefte« von Martin Heidegger. Und auch dieses unterhaltsame 160-Seiten-Büchlein ist bei aller Leichtigke...

Artikel-Länge: 6091 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €