Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
07.08.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 8 (Beilage)

»Die Forderungen der Schüler sind berechtigt«

Eine neue Klimabewegung ergänzt die alte. Unterstützung aus Wissenschaft und Gewerkschaften

Wolfgang Pomrehn

Mitte Juli startete der neoliberale Lobbyverein »Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft« eine Kampagne gegen Klimaschutz im Allgemeinen und gegen die »Fridays for Future«-Bewegung im besonderen. Das hat Symbolkraft: Eine Riege alter, weißer Männer im teuren Anzug und mit Eindruck schindenden akademischen Titeln, angeführt von Ex-Hartz-IV-Minister Wolfgang Clement, tritt an, um mit einer Propagandaschlacht den Einfluss einer jungen, internationalen, bunten, überwiegend von Mädchen und jungen Frauen organisierten Bewegung zu bekämpfen.

Angefangen hat alles ganz unscheinbar. Zum Beginn des letzten Schuljahres setzte sich eine junge schwedische Schülerin mit einem Schild vors Stockholmer Parlament. »Skolstrejk för Klimatet« stand drauf – »Schulstreik fürs Klima«. Jeden Freitag saß sie da. Dann ließ sie sich fotografieren und stellte die Bilder auf Twitter. Das war im September 2018. Blitzschnell verbreitete sich die Nachricht über die »sozialen Netzwerke«. D...

Artikel-Länge: 6267 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €