Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.07.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 8 (Beilage)

Preise schwappen über

Wegen des Immobilienbooms in Großstädten steigen auch die Mieten im Umland. Strukturschwache Regionen bleiben abgehängt

Bernd Müller

Der Wohnungsmarkt ist gespalten, wie neue Untersuchungen zeigen. Einmal stehen die sogenannten Bestandsmieten den Neuverträgen gegenüber. Zum anderen gibt es deutliche Differenzen zwischen den Problemen der »großen Großstädte« mit mehr als 500.000 Einwohnern und den ländlichen Regionen.

Die Welt hatte am 6. Juli über eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IFD) berichtet. Im Auftrag der Wertgrund Immobilien AG hatte das Institut den »Mieterzufriedensheitsindex 2019« erstellt. »Die allermeisten Menschen wohnen nicht in großen Städten, sondern in Gebieten mit entspanntem Wohnungsmarkt«, fasste Thomas Petersen, Projektleiter beim IFD, die Ergebnisse zusammen.

Von einer »Zweiteilung« des Wohnungsmarktes sprach laut Welt Thomas Meyer, Vorstandsvorsitzender der Wertgrund Immobilien AG. »Auf der einen Seite gebe es die Bestandsmieter mit erträglichen Mieten, die mit ihrer Situation größtenteils zufrieden sind«, sagte er weiter. Auf der anderen Seit...

Artikel-Länge: 6872 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €