Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Februar 2020, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
03.07.2019 / Feuilleton / Seite 6 (Beilage)

Reben unter Dampf

Der Klimawandel setzt dem Weinbau zu, das ist nicht mehr zu übersehen. Die Wissenschaft experimentiert mit Kohlendioxidventilatoren, Winzer probieren es mit neuen Sorten

Alexander Jürgs

Ein Radweg führt durch die Geestlandschaft der Nordseeinsel Föhr. Grüne Wiesen liegen da, weites Land. Und plötzlich: ein Weinberg. Kein Hügel, sondern eine kompakte, flache Parzelle. Die Traubenstöcke stehen akkurat in Reih und Glied. Waalem nennt sich das Weingut, betrieben wird es von einem Landwirt und Viehzüchter. 2009 wurden die ersten Reben gepflanzt, zwei weiße Cuvées und ein Winzersekt sind im Angebot.

Weinbau in Nordfriesland? Das ist tatsächlich gar nichts so Außergewöhnliches mehr. Der Klimawandel sorgt dafür, dass die Weinanbaugrenze immer weiter nordwärts rückt. Früher markierte der 50. Breitengrad diese Grenze, weswegen er auch immer noch Weinäquator genannt wird, doch erfolgreiche Winzer gibt es längst auch in Schweden, Großbritannien und den Niederlanden. Rote Traubensorten wie Syrah oder Cabernet Sauvignon, die vor gar nicht so langer Zeit nur in Südfrankreich, Spanien oder Kalifornien in den Feldern standen, werden längst auch von deuts...

Artikel-Länge: 7506 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €