1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.03.2019 / Feminismus / Seite 8 (Beilage)

Die Wiederentdeckten

Kampf gegen Geschlechterrollen: die Innovationskraft der Bauhaus-Künstlerinnen

Christiana Puschak

Noch immer weiß die Forschung und erst recht die Öffentlichkeit hierzulande viel zu wenig über die Frauen des Bauhauses: »Denn diese Frauen wurden weniger als Individuen gesehen, sondern mehr als Repräsentanten des weiblichen Geschlechts.« Nach wie vor berechtigt ist die Kritik der Bauhaus-Fotografin Lucia Moholy am »Meisterkult« und der geringen Wertschätzung der Frauen: »Über die Meister selbst ist zuviel geschrieben worden, als dass hier von ihnen die Rede sein müsste.«

Dass dies sich allmählich ändert, soll in einem Rück- und Ausblick anlässlich des diesjährigen Bauhaus-Jubiläums beleuchtet werden. 1919 hatte das Bauhaus seine Pforten für männliche und weibliche Studierende geöffnet und ebnete damit Frauen einen Weg in neue Berufe und Kunstformen, in ein »riesiges Experimentierfeld«. Fotografinnen, Keramikerinnen, Architektinnen und Weberinnen konnten nun in Bereiche vordringen, die ihnen vorher verschlossen waren.

Enormer Andrang

»Die erste Tat des B...

Artikel-Länge: 8637 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €