Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.01.2019 / Ausland / Seite 14 (Beilage)

Solidarität mit dem Widerstand

Trotz anhaltender Repression – der Regierung Erdogan ist nicht gelungen, die Opposition mundtot zu machen

Mesale Tolu

Über die Zustände in der Türkei wurde die deutsche Öffentlichkeit in den letzten zwei Jahren recht gut unterrichtet, weil immer wieder auch Deutsche von Erdogans Politik betroffen waren. Unter den Augen der Europäischen Union und der USA hat sich in der Türkei ein autokratischer Staat konstituiert, und ich sage ganz absichtlich unter den Augen, weil dieser Prozess insgesamt 16 Jahre gedauert hat und immer noch anhält.

Heute haben wir es in der Türkei mit einer Alleinherrschaft mit all ihren reaktionären Folgen zu tun. Unter dem Vorwand, die Putschisten bekämpfen zu wollen, geht der Staat gegen jegliche Opposition, gegen alle Andersdenkenden vor und versucht sie in allen Lebensbereichen einzuengen, sie mit Repressionen einzuschüchtern und sogar sie zu vertreiben. Zahlreiche Medien wurden in den vergangenen zwei Jahren verboten, Journalisten wurden inhaftiert, Frauen, Jugend- und LGBT-Organisationen verboten. Zehntausende Beamte sind aus dem öffentlichen Di...

Artikel-Länge: 9821 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.