Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.10.2018 / Feuilleton / Seite 3 (Beilage)

7:5 für Henscheid

Ein Gespräch mit Eckhard Henscheid über gute Literatur und schlechte Preise, sein Dasein als Altnazi, Helmut Kohl und ein Bier mit dem Biber

Jürgen Roth und Peter Merg

Amberg ist eine schöne Stadt, eine fast zu schöne Stadt. Am Wochenende döst die Altstadt behaglich vor sich hin, beschützt von unzähligen Marienfiguren. Wählt man die Route durch die Bahnhofstraße, die Herrnstraße und das Kommandantengässchen, landet man in der Lederergasse und alsbald in der Löffelgasse, in der das sachte renovierte Gasthaus Hubmann zu finden ist, das in Eckhard Henscheids Novellenidylle »Maria Schnee« (1988) keine unbedeutende Rolle spielt. Um die Ecke sind wir bei Eckhard Henscheid zu Gast, um über dieses und jenes zu plaudern.

Jürgen Roth: Du sprichst in deinen autobiographischen Schriften, in den »Denkwürdigkeiten« von 2013, von »der Okeehaftigkeit des Menschengeschlechts insgesamt«. »Okay« ist für dich ein regelrechtes Reizwort.

Ja. Ich hatte gedacht, dass es langsam abklingt, aber das stimmt nicht. Aus Frauenmund und in der Provinz vermutlich noch mehr als in dem etwas größeren Berlin ist es nach wie vor das Allzweckreizwort schlec...

Artikel-Länge: 30722 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €