07.03.2018 / Feminismus / Seite 7 (Beilage)

Auf großer Fahrt

Gailana Lody war in der Bundesrepublik die erste Frau, die ein nautisches Patent erwarb. Bis heute sind Frauen auf See eine kleine Minderheit

Jana Frielinghaus

Seefrau? Klingt seltsam, irgendwie falsch, obwohl es welche gibt. Seefahrerin geht schon eher. Aber Frauen, die Nautik studieren, sind eben bis heute Steuermann oder Kapitän. Noch immer gibt es nur wenige von ihnen. Gailana Lody war in der alten Bundesrepublik die erste, die ein nautisches Patent erwarb. »A 5« heißt es, und es steht für »Steuermann auf großer Fahrt«. 1959 hat sie als erste Frau zunächst die damals dreimonatige Grundausbildung als Matrosin an der Seemannsschule auf dem Priwall bei Travemünde absolviert. Die etwa sechs Jahre ihres Lebens, die sie auf Schiffen verbracht hat, seien eine schöne Zeit gewesen, sagt sie, geprägt zwar von harter Arbeit und räumlicher Enge, aber auch von Kameradschaft und regem geistigen Austausch.

Geboren 1938 in der Ruhrgebietsstadt Gelsenkirchen und aufgewachsen Recklinghausen als Tochter eines Bergmanns, gehört Gailana Lody zur Generation der Kriegskinder. Ihr Vater starb als Soldat der Wehrmacht. Wenn sie e...

Artikel-Länge: 7328 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe