Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
08.05.2017 / Feminismus / Seite 4 (Beilage)

»Wir wollen aus der Defensive kommen«

Antifaschismus ohne Feminismus wird nix: Gründe für den »F_Antifa-Kongress« in Potsdam. Ein Gespräch mit drei Mitorganisatorinnen

Claudia Wangerin

»F_Antifa« steht für feministische Antifa. Sind Sie ausnahmslos in Gruppen aktiv, die sich so beschreiben lassen, oder müssen Sie manchmal auch intern darum kämpfen?

Charlie: Wir sind in unterschiedlicher Form organisiert, vom Lesekreis bis hin zur autonomen Kleingruppe, sowie im feministischen und antifaschistischen Bereich unterwegs. Antifagruppen sind häufig »cis-männlich« dominiert. Für Frauen, Lesben, Transgender und Intersexuelle, kurz FLTI, ist es schwierig. Auf jeden Fall müssen wir uns beweisen.

Christine: Unsere Politiken sind von unterschiedlichen emanzipatorischen Theorien beeinflusst – von materialistisch-marxistisch über kritische Theorie und Anarchismus bis eher kulturwissenschaftlich-postmodern.

Wie lässt sich der Begriff »Cis-Mann«[1] am besten für Menschen außerhalb der Szene erklären?

Christine: »Cis-Männer« sind Männer, die als solche geboren wurden, sich mit dieser Geschlechterrolle identifizieren und auch so gesehen werden.

C...

[1]

Artikel-Länge: 7278 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €