Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.12.2016 / Feuilleton / Seite 5 (Beilage)

Verschlungene Welten

Wo die Macht der Götter endet. Durch Chinas Perlflussdelta rast der Fortschritt

Sebastian Carlens

Warum Großmutter Wang ausgerechnet einen schmalen Gehweg in einer Eisenbahnuntertunnelung als Standort für ihren Altar ausgewählt hatte, weiß niemand – außer ihr selbst, aber über derart profane Dinge spricht sie ungern, hier vor dem Heiligtum. Hatte ihr ein Feng-Shui-Meister zu dieser Stelle geraten? Oder lag hier, bevor die Eisenbahn und später das Ensemble aus Hochhäusern gebaut wurde, ein Ahnentempel, ein altes Familiengrab? Vielleicht stammte die Familie Wang sogar aus einem der früheren Dörfer, die längst von der 14-Millionen-Einwohner-Metropole Guangzhou, der Provinzhauptstadt von Kanton im Süden Chinas, verschluckt worden sind. Noch vor 40 Jahren gab es hier bewirtschaftetes Land, die Weiler gehörten einer Sippe, alle im Dorf trugen denselben Nachnamen. Vielleicht hat Großmutter Wang ihr Leben lang hier gelebt. An einem Ort, in zwei Welten.

In China geht alles sehr schnell, dieser einstige Vorort ist längst mit dem historischen Zentrum von Guangzh...

Artikel-Länge: 7416 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €