Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.10.2016 / Feuilleton / Seite 16 (Beilage)

Eine Frage der Präzision

Margarete Stokowski zeigt, wofür wir den neuen Feminismus brauchen

Mithu M. Sanyal

Zuerst einmal liegt es gut in der Hand, das erste Buch von Margarete Stokowski, mit den dicken, grauen Pappen als Einband, so dass es deutlich weh tun würde, wenn man es jemandem mit Wucht an den Kopf werfen würde. Schließlich handelt es sich hier um eine Schrift über Feminismus, und Feminismus ist ein Thema, das mit Wut zu tun hat. Nicht wahr? Durchaus. Aber in Stokowskis Fall eben auch mit Gelassenheit. Und damit herauszufinden, wann Bücher werfen und wann darauf scheißen die richtige Strategie ist.

Seit 2012 bezaubert Margarete Stokowski mich und die meisten Menschen, die ich kenne, mit ihren Kolumnen in der taz und seit 2015 im Spiegel, weil diese nicht nur erfrischend radikal sind, sondern auch radikal gut geschrieben – ebenso wie »Untenrum frei«. Darin stehen Sätze wie: »Während wir glauben, wir – oder die Generationen vor uns – hätten die Fesseln des Patriarchats längst gesprengt, haben wir nur gelernt, in ihnen shoppen zu gehen.« Entsprechend geht...

Artikel-Länge: 6785 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €