jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.05.2016 / Ausland / Seite 8 (Beilage)

Helden in Weiß

Tausende kubanische Ärzte helfen überall auf der Welt, vor allem in Afrika

André Scheer

Für Félix Báez gab es kein Halten. Im September 2014 hatte sich Margaret Chan, die Chefin der Weltgesundheitsorganisation WHO, mit einem dramatischen Appell an die internationale Gemeinschaft gewandt. Sie bat um Hilfe für die von der Ebola-Epidemie betroffenen Länder Westafrikas. Der Arzt Báez gehörte zu den ersten 165 Freiwilligen, die Kuba sofort in die Region entsandte. Insgesamt schlossen sich in den folgenden Monaten rund 500 Kubaner der Hilfsmission an. Als diese Ende März 2015 zu Ende ging, würdigte die WHO-Vertreterin in Sierra Leone, Anshu Banerjee, den schnellen und »unschätzbaren« Einsatz der Kubaner als entscheidenden Schritt dafür, dass sich auch andere Länder dem Kampf gegen Ebola angeschlossen hätten.

Félix Báez steckte sich bei seiner Arbeit in Sierra Leone selbst mit dem Virus an. Der damals 43jährige wurde in die Schweiz ausgeflogen und in Genf behandelt. Die Meldung über seine Erkrankung machte die Runde, Millionen seiner Landsleute hoff...

Artikel-Länge: 7225 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €