Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
06.04.2016 / Ausland / Seite 6 (Beilage)

»Ich musste einfach helfen«

Erlebnisse einer Studentin aus Kopenhagen auf der griechischen Insel LesbosEin Bericht von Arbejderen

Vår I Dali, eine 27jährige Frau von den Färöer-Inseln, half gemeinsam mit ihrer Schwester Simone vier Monate lang auf der griechischen Insel Lesbos im Ägäischen Meer Zehntausenden Flüchtlingen, die sich von der Türkei aus in seeuntüchtigen Schlauchbooten auf die Überfahrt gemacht hatten. Allein im Oktober kamen 100.000 Flüchtlinge in Lesbos an.

»Ich handelte einfach aus meiner Frustration heraus, ich musste etwas für diese Menschen tun, die in Not waren«, sagt Vår Dali, die im letzten Jahr ihren Magister in Internationaler Entwicklung und Kulturwissenschaften an der Roskilde-Universität westlich von Kopenhagen abschloss.

Mehr als eine Million Menschen suchten 2015 in Europa um Asyl nach. Die Hilfsorganisation UNHCR der Vereinten Nationen veröffentlicht monatlich statistische Daten, die zeigen, woher die Flüchtlinge stammen, die Lesbos erreichen. Etwa 40 Prozent kommen aus Syrien, ein Land, das in dem fünf Jahre dauernden Krieg mehr oder weniger komplett zer...

Artikel-Länge: 6777 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €