Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
24.06.2015 / 0 / Seite 17 (Beilage)

Die Lüge als Prinzip

»Kalte Russenpeitsche«, Kriegspropaganda und die Rolle der Massenmedien

Peter Wolter

Weltweit sind nach UN-Schätzungen zur Zeit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht, zahlreiche Länder sind durch Kriege verwüstet. Die Interventionen der USA und der von ihnen kommandierten NATO haben Länder wie Syrien, Libyen, Afghanistan oder den Irak fast »in die Steinzeit zurückgebombt«, wie ein US-General das Ziel Washingtons im Vietnamkrieg formulierte. Zugleich nimmt die Gefahr eines Atomkrieges zwischen den USA und Russland zu: Die Zeitschrift Bulletin of the Atomic Scientists hat ihre Atomkriegsuhr erst kürzlich wieder vorgestellt: Seit dem 22. Januar dieses Jahres stehen die Zeiger wieder auf drei Minuten vor zwölf.

Kriege brechen nicht aus, wie man es in der Schule lernt und wie es Massenmedien gerne darstellen. Sie werden von Menschen gemacht, langfristig geplant und minutiös vorbereitet. Vor allem gilt es dabei, das Publikum auf Interventionen vorzubereiten. In der NATO und den USA gibt es mittlerweile zahlreiche Institutionen, die nichts a...

Artikel-Länge: 3176 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €