Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.03.2015 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Wo Gandhi zum Mahatma wurde

Über zwei Jahrzehnte lebte der indische Widerstandskämpfer in Südafrika. Reisende können seinen Spuren folgen

Christian Selz

Kritisch beäugt die Ziege die beiden Reisebusse. Nach einem langgezogenen »Määh«, pinkelt sie schließlich in die Blumenbeete vor dem »Phoenix Settlement«. Der massiv gemauerte Gebäudekomplex in Inanda, einem Stadtteil von Südafrikas wichtigster Hafenmetropole Durban, war einst das Anwesen von Mohandas Karamchand Gandhi. Hier lebte und arbeitete der später als Mahatma berühmt gewordene Anwalt mit seiner Familie und einigen Anhängern. Umgeben ist das Gelände heute von einem weiten Meer einfacher Hütten, zusammengezimmert aus Blech, Holz, und Planen. Vom staatlichen Hausbauprogramm, das den Armen menschenwürdige Unterkünfte stellen soll, ist hier noch nicht viel zu sehen. Das »Phoenix Settlement«, 1985 in den Wirren der Anti-Apartheid-Kämpfe bis auf die Grundmauern abgebrannt und 2000 als Bildungszentrum mit Museum wiedereröffnet, sticht weithin sichtbar heraus. Heute ist es Teil der zu Jahresbeginn durch das südafrik...

Artikel-Länge: 6186 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €