1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.10.2014 / 0 / Seite 99 (Beilage)

Zeigen, was ist

Über widerständige Literatur von Frauen im Iran

Somayeh Ranjbar

Dichtung als Waffe gegen staatliche Repression hat im Iran eine lange Geschichte. Heute sind es die Frauen, die  Metaphern und Symbole der reichen literarischen Tradition nutzen, um sich der Unterdrückung durch das gegenwärtige schiitische Regime zu widersetzen. Sie verloren nach der islamischen Revolution von 1979 eine Reihe jener Rechte, die entweder in der persischen Kultur verankert gewesen waren oder die sie mit dem Einzug der Moderne erkämpft hatten. Um einige Beispiele zu nennen: Frauen, die heute ihre Sexualität selbstbestimmt ausleben wollen, können mit dem Tod durch Steinigung bestraft werden. Und wer von ihnen kein Kopftuch trägt, landet im Gefängnis. Die Unterdrückung betrifft jedoch nicht alle Bereiche des Lebens in gleichem Maße. An den Schulen und Universitäten werden Frauen gefördert. Und so ist eine neue Generation von Schriftstellerinnen angetreten, die reiche literarische Tradition des Landes, für den Kampf gegen die Unterdrückung der F...

Artikel-Länge: 6530 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €