1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.10.2014 / 0 / Seite 99 (Beilage)

Klare Schlüsse fehlen

Sebastian Werr hat ein Buch über Adolf Hitlers Verhältnis zur Musik geschrieben

Stefan Amzoll

Es ist heute üblich, noch den größten Verbrechern menschliche Seiten abzugewinnen, denn die lassen sich am besten verkaufen. Warum Hitler nicht oder nur ungelenk küssen konnte, welche Lieblingsblume man für ihn erfinden musste, warum er mit Eva Braun keinen oder kaum Geschlechtsverkehr hatte, ob er onaniert hat oder nicht, derlei läuft in den einschlägigen Biographien und Filmen mit. - Das Buch »Heroische Weltsicht - Hitler und die Musik« von Sebastian Werr geht dem zwar aus dem Wege, dafür hat es andere, noch gewichtigere Schwächen. Werr studierte in Berlin, Mailand und Bayreuth Musik - und Theaterwissenschaft und hat selbstredend für das Buch manches vorgearbeitet. Er beschreibt Stationen und gliedert damit zugleich. Der, der mal die Welt regieren wollte, in seinen musikalischen Beziehungen zu Linz, Wien, München, Bayreuth etc. Ein weites Feld, dem der Autor noch weitere anklebt. Der Titel steht unapostrophiert auf dem Buchdeckel, ohne Distanz. Das irri...

Artikel-Länge: 9793 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €