1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.09.2014 / 0 / Seite 6 (Beilage)

»Nationale Reconquista«

In der Ukraine kämpfen Faschisten aus Westeuropa und Rußland auf beiden Seiten der Front

Thomas Eipeldauer

Ende August meldete die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti die Ankunft von vier Freiwilligen aus Frankreich bei der Miliz der »Volksrepublik Donezk«. Guillaume, Michel, Victor und Nicolas seien gekommen, um der Volkswehr der Aufständischen gegen die Kiewer Regierung und deren Truppen beizustehen. Bereits vor ihnen waren zwei Spanier mit dem gleichen Ziel in den Osten der Ukraine gereist. Während letztere nach eigenem Bekunden aus antifaschistischen und internationalistischen Motiven am Kampf gegen die aus dem Euromaidan hervorgegangene Putschregierung teilnehmen, verschweigen die russischen Pressemeldungen die politische Herkunft der französischen Volontäre: Die vier waren in den vergangenen Jahren in Frankreich in nationalistischen Gruppierungen organisiert oder sind noch immer in der äußersten Rechten aktiv.

Die »Unité Continentale«

Der ukrainische Politikwissenschaftler Anton Schechowzow geht auf seinem Weblog auf d...

Artikel-Länge: 6717 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €