1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.04.2014 / 0 / Seite 4 (Beilage)

30 Stunden sind genug

Lange Arbeitszeiten machen krank und verursachen dadurch Kosten im Gesundheitssystem. Dabei wäre eine generelle Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich längst finanzierbar

Rainer Wolf

Der Produktivitätsfortschritt in den letzten Jahrzehnten ist enorm. In immer kürzerer Zeit können immer mehr Produkte hergestellt werden. Doch anstatt am Produktivitätsfortschritt zum Beispiel durch Arbeitszeitverkürzung teilzuhaben, werden wir in die fünfziger und sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zurückgeworfen. Physische und insbesondere psychische Belastungen nehmen in der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts zu. In einer Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes gaben schon 2012 vier von fünf Beschäftigten an, daß die Arbeitsintensität weiter gestiegen ist. Dies bedeutet eine höhere Geschwindigkeit, und so fühlen sich auch 74 Prozent der Befragten »sehr häufig« oder »oft« gehetzt. Die Zahl der Krankmeldungen hat 2011 einer Studie der DAK zufolge den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht, 13,2 Fehltage pro Versichertem. Berücksichtigt man, daß nach dem AOK-Fehlzeiten-Report 59 Prozent der Beschäftigten im Jahr 2012 tro...

Artikel-Länge: 10531 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €