1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
23.10.2013 / 0 / Seite 8 (Beilage)

»Debatte findet statt«

Südafrika: 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid muß sich der ANC grundlegenden Fragen ­stellen. Ein Gespräch mit Horst Kleinschmidt

Interview: Simon Loidl

Im Londoner Exil arbeitete Horst Kleinschmidt für den International Defence and Aid Fund for Southern Africa (IDAF), der politisch Verfolgte unterstützte. Nach dem Ende der Apartheid arbeitete er unter anderem im Ministerium für Umwelt und Tourismus.

F: Das Polizeimassaker an Bergarbeitern in Marikana im Sommer 2012 wurde von vielen als Zäsur im Post-Apartheid-Südafrika bezeichnet. Wie setzt man sich im Land mehr als ein Jahr später mit den Ereignissen auseinander?

Die südafrikanische Öffentlichkeit erwartet derzeit viel von der offiziellen, von dem pensionierten Richter Ian Farlam geleiteten Untersuchungskommission. Das ist eine Riesenkommission mit großem finanziellem Aufwand, in der alle Beteiligten vertreten sind: die Rechtsanwälte der Familien der getöteten Arbeiter, die Gewerkschaften, die Polizei, Menschenrechtsorganisationen. Aber das, was sie untersuchen, geht am eigentlichen Punkt vorbei. Es geht etwa darum festzustellen, wer in der Polizei de...


Artikel-Länge: 8371 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €