1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
23.10.2013 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Das Massakrieren der Freiheit

Was wäre gewesen, wenn Patrice Lumumba nicht ermordet worden wäre, ­seinerzeit an jenem tragischen, fürchterlichen 17. Januar 1961

Gerd Schumann

Als Ende Juli 1993 Albert Charles Léopold Axel ­Marie Gustave, der König von Belgien, friedlich im Bett seiner südspanischen Villa starb, hatte er Patrice Lumumba um mehr als 32 Jahre überlebt. Natürlich wußte das Staatsoberhaupt des kleinen Königreichs, das mit Billigung seiner kolonialen Konkurrenz – Frankreich, Großbritannien, Deutschland – den Kongo seit 1885 ausgeplündert und unterdrückt hatte, von den Mordplänen.

Katanga, die von der westafrikanischen Republik abgespaltene Südost-Provinz, am 17. Januar 1961: Patrice Lumumba und zwei seiner Gefährten werden exekutiert. Um 21.43 Uhr fällt der Körper des ersten Ministerpräsidenten eines freien Kongo in die Grube, wird kurze Zeit später wieder ausgegraben, zersägt und in einem Faß mit Schwefelsäure aufgelöst. Gerard ­Soete, der belgische Vizegeneralinspekteur der katangesischen Polizei, leistet ganze Arbeit. Keine Spur darf bleiben von Lumumba. Logisch war das aus S...

Artikel-Länge: 7477 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €