Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
01.08.2012 / 0 / Seite 2 (Beilage)

»Wir schlagen die Schlachten von morgen«

Kampagne »Meine Landwirtschaft« streitet für global solidarische, sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Nahrungsmittelerzeugung. Ein Gespräch mit Benny Haerlin

Interview: Jana Frielinghaus

Benny Haerlin ist Aktivist für eine bäuerliche und ökologische Landwirtschaft in verschiedenen Netzwerken und Organisationen. Gegen die Verbreitung der Agrogentechnik kämpft er seit Mitte der 1980er Jahre, zunächst als Europaabgeordneter (Die Grünen) und im Gen-ethischen Netzwerk, das er mit begründete, später als internationaler Koordinator der Gentechnikkampagne von Greenpeace International.


Sie waren in Europa einer der ersten, die vor den Gefahren der sogenannten grünen Gentechnik gewarnt haben. Das war schon in den 80er Jahren. Wie sind Sie zu dem Thema gekommen?

Damals war ich Europaabgeordneter und in einer Austauschgruppe mit Mitgliedern des Senats und des Abgeordnetenhauses der USA. Dort habe ich Jeremy Rifkin (US-amerikanischer Soziologe und Ökonom, d. Red.) kennengelernt und vor allen Dingen seine Assistentin, Linda Bullard, die mich in das Thema einführten. Zu dieser Zeit wußte in Europa kaum jemand, was da auf uns zukommt.

Welche Gefahren...




Artikel-Länge: 18755 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €