75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Januar 2022, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
01.08.2012 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Gegen das neoliberale Diktat

Im südostafrikanischen Malawi wehrt sich die Regierung gegen Vorschriften von Geberländern – um neue Ernährungskrisen zu verhindern. Bisher mit beachtlichem Erfolg

Peter Clausing

Malawi, ein kleines Binnenland in Südostafrika, gehört mit seinen 14 Millionen Bewohnern zu den am dichtesten besiedelten Staaten Afrikas, nur übertroffen von Burundi, Gambia, Nigeria und Ruanda. Seine Probleme bei der Ernährung der Bevölkerung – und die lokalen Lösungsversuche – spiegeln eine ganze Reihe von Aspekten der globalen Krise auf dem Lebensmittelsektor wider. Aufgrund der hohen Geburtenrate hat sich die Einwohnerzahl seit 1950 mehr als vervierfacht. Trotzdem liegt die Bevölkerungsdichte mit 120 Einwohnern je Quadratkilometer noch immer deutlich unter der von Deutschland (229). Malawi zählt zu den sogenannten Least Developed Countries (LDC), den laut UNO 48 ärmsten Ländern der Welt.

Trotz innenpolitischer Stabilität und obwohl das Land nicht reich an Bodenschätzen ist, was der konservative Ökonom Paul Collier als Wurzel von Korruption und damit allen Übels in Afrika ausgemacht hat1, hat das Land – seit langem ei...

Artikel-Länge: 9096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €