1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.03.2011 / 0 / Seite 16 (Beilage)

Das Mißgeschick

Michael Cunninghams Roman über eine Krise, die sich zur Katastrophe ­auszuwachsen droht

Barbara Bongartz

In Deutschland wurde Michael Cunningham mit »The Hours« als Virtuose sich verquickender Ebenen und Zeiten bekannt. Seine Erzählungen sind verankert in literarischen Bezügen und divergierenden Epochen. In »Specimen Days« war Walt Whitman die Referenzadresse, in »The Hours« Virginia Woolf. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, die handelnden Personen in einem explizit kulturgesättigten Milieu wirken zu lassen, auch wenn dieses immer wieder aufschimmert als Versprechen einer Welt, in der das Individuum zu sich selbst findet. Die literarischen Figuren aus anderen Zeiten sind Paten, zuweilen bilden sie das Leitmotiv, in jedem Fall geben sie dem Dasein von Cunninghams Protagonisten Sinn und Struktur.

»In die Nacht hinein«, Cunninghams jüngstem, in deutscher Übersetzung erschienenen Roman, beginnt in der unmittelbaren Gegenwart und spielt in New York City. Rebecca und Peter sind ein finanziell saturiertes Ehe...

Artikel-Länge: 7698 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €