Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.02.2011 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Pizza mit Champagner

Die Anthologie »Neue argentinische Dichtung« zeigt, daß Lyrik im Land von Borges mehr zu bieten hat als abgewetzte Tangomythen

Johannes Schulten

Buenos Aires ist eine jener Städte, die einzig zu dem Zweck gebaut zu sein scheinen, damit über sie geschrieben wird. Luís Borges setzte der Stadt mit seinem Gedicht »Die mythische Gründung von Buenos Aires« eines der schönsten Denkmäler.

Daß man immer noch über Buenos Aires schreiben kann, ohne sich abgewetzter Klischees zu bedienen, beweist Fabián Casas. Die Gedichte und Kurzgeschichten des 45jährigen Argentiniers handeln von einfachen Alltagsszenen im Viertel Boedo im Süden der Stadt, diesem »Buenos Aires der kleinen Leute«, wo die Bars noch »Super Whiskey« und »Café Margot« heißen. Casas, der vor drei Jahren in Berlin mit dem Anna-Seghers-Preis ausgezeichnet wurde, wird der »Generation der 90er« zugerechnet. Die unter diesem Label subsumierten Dichter verbindet sowohl, daß sie ihre ersten literarischen Gehversuche mit dem Ende der Militärdiktatur Anfang der achtziger Jah...

Artikel-Länge: 2998 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €