Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.02.2010 / 0 / Seite 9 (Beilage)

Eine Gesellschaft von Gaunern

Peter Lamborn Wilson über »Piraten, Anarchisten, Utopisten« und ihr Beharren auf Unabhängigkeit

Ambros Waibel

Zu den Dingen, die man irgendwann aufhört verstehen zu wollen, gehört das hiesige Verlagswesen. Da gibt es in Italien seit 2008 ein Buch des auch in Deutschland - allerdings nur mit einem Bruchteil seines Werks – bekannten und von Kritikern wie Lesern geschätzten Massimo Carlotto mit dem schönen Titel »Christiani di Allah – Un noir mediterraneo« (»Die Christen Allahs«), und kein deutscher Verlag findet sich dafür. Dabei liefert Carlotto damit wie immer handwerklich perfekte Krimiware und zwei höchst aktuellen Diskursen jede Menge Futter: Der Debatte um den Islam und der zur Piraterie.

Carlotto erzählt die Geschichte eines schwulen Liebespaares, das sich im 16. Jahrhundert an dem wohl einzigen Ort trifft, wo es sich in Frieden gern haben kann: in der Korsarenrepublik Algier. Ein Großteil der von der frühen Neuzeit bis zur europäisch-kolonialen Eroberung in Algier, Tripolis, Tunis und im marokkanischen Salé-Rabat ...

Artikel-Länge: 5561 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €