Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
03.02.2010 / 0 / Seite 7 (Beilage)

Ohne Scheu und Wohlwollen

Autobiographie eines Lebens, dessen größte Katastrophe F. Scott Fitzgerald war: »Die furchtlosen Memoiren der Sheilah Graham« in der Anderen Bibliothek

Jamal Tuschick

Mangel regiert das Leben der Lily Sheil. Sie wird weggegeben in die geschlossene Anstalt eines Londoner Waisenhauses. Da rasiert man das Mädchen, um den Läusen ihren Nistplatz zu nehmen. Lily wird damit aber auch als Verworfene kenntlich gemacht. Sie wehrt sich mit Ehrgeiz, Lerneifer, Halsstarrigkeit – und einer Wut, die von Berechnungen nichts wissen will. Sie schlägt eine Lehrerin – und schließlich ihre Mutter, die sich die Halbwüchsige zurückholt, um ihre Arbeitskraft auszubeuten. Die Auseinandersetzung beendet die unkomfortable Beziehung und damit alle familiären Verhältnisse. Lily verdingt sich als Hausmädchen. Um seelisch nicht vor die Hunde zu gehen, flüchtet sie in die Groschenparadiese der Kitschprosa und der allerflüchtigsten Flirts. Ihre Gewogenheit ist ein preiswertes Gut, Lily verscherbelt ihre Gunst (in den Grenzen ihrer Schicklichkeitsbegriffe) an alles, was flott und adrett daherkommt und sich biographische Bären aufbinden läßt...

Artikel-Länge: 4806 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €