1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.01.2010 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Ökonomisches Siechtum und Widerständigkeit

Zur Lage des Finanzmonopolkapitalismus, der Linken und der Partei Die Linke im Krisenjahr 2010

Manfred Sohn

Über zwei Grundfragen sollte unter Linken eine Verständigung vor allen weiteren Erörterungen stehen, weil sich ohne ihre Klärung bei jeder neuen Debatte die Mißverständnisse häufen wie das Laub im Herbst.

Die eine ist die Frage des Charakters einer Partei in kapitalistischen Klassengesellschaften und die andere die des Stellenwertes des Parlamentarismus.

Die folgenden Überlegungen gehen hinsichtlich der ersten Grundfrage davon aus, daß Gesellschaften, in denen das Recht auf Privateigentum an Grund und Boden und Produktionsmittel so organisiert ist, daß auf dieser Grundlage fremde Arbeitskraft gekauft und mit ihr zur privaten Aneignung persönlich verfügbarer Gewinn gemacht werden kann, unweigerlich in Klassen gespalten sind. (...)

Weil kapitalistische Gesellschaften unabänderlich in Klassen zerfallen, hat es sich im historischen Prozeß als nützlich erwiesen, diese Zergliederung auch in ihren gesetzgebenden Organen abzubilden. Weder dies noch der Stellen...





Artikel-Länge: 20266 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €