Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
07.10.2009 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Quicklebendig

DDR-Erfahrungen und die Zukunft sozialistischer Gesellschaftsgestaltung

Ekkehard Lieberam

Am 7. Oktober vor 60 Jahren verabschiedete der nach den Volkskongreßwahlen am 15. Juni 1949 in einer Volksabstimmung mit mehr als 58 Prozent neu gewählte Deutsche Volksrat in Ostberlin fünf Gesetze zur Konstituierung der Deutschen Demokratischen Republik. Dem vorangegangen war gut zwei Wochen vorher, am 20. September 1949 – mit der Bildung aller maßgeblichen Bundesorgane –, die Gründung der Bundesrepublik Deutschland in den westlichen Besatzungszonen. Die Konstituierung der DDR war insofern die Antwort auf die Schaffung eines separaten Weststaates. Sie war aber zugleich weitaus mehr. Sie war der erste sozialistische Staat auf deutschen Boden. »Ihr konsequenter Antifaschismus, ihr Eintreten für Frieden, Entspannung und Abrüstung sowie die Verwirklichung elementarer sozialer Grundrechte«, so formuliert es völlig richtig, aber meiner Meinung nach auch etwas unvollständig das Programm der DKP, »gehören zu den größten Errungenscha...

Artikel-Länge: 18273 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €