Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Oktober 2020, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
07.10.2009 / 0 / Seite 2 (Beilage)

DDR-Zeittafel

Von der Gründung 1949 bis zum Anschluß an die Bundesrepublik 1990

23. Mai 1949: Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird verkündet.

7. Oktober 1949: Gründung der Deutschen Demokratischen Republik

11. Oktober 1949: Wahl Wilhelm Piecks1 (SED) durch Volks- und Länderkammer zum Präsidenten der DDR. Kundgebung von annähernd einer Million Menschen, darunter 200 000 FDJ-Mitglieder, am Abend in Berlin.

12. Oktober 1949: Bildung der ersten Regierung der DDR unter Ministerpräsident Otto Grotewohl2 aus Vertretern der SED und der mit ihr verbündeten Parteien. Verkündung des Regierungsprogramms.

6. Juni 1950: Die Regierungen der DDR und der Volksrepublik Polen unterzeichnen eine gemeinsame Deklaration über die Markierung der im Potsdamer Abkommen festgelegten Grenze an Oder und Neiße. Einen Monat später schließen sie einen entsprechenden Vertrag über die Oder-Neiße-Friedensgrenze. Es handelte sich um den ersten außenpolitischen Vertrag der DDR.

Juli 1950: Der III. Parteitag der SED nimmt den Entwurf des ersten F...









Artikel-Länge: 6855 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €