Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.06.2009 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Aus »engagierten Schülern« wurden »linke Krawallmacher«

Schulstreiks in Berlin – und die Wahrnehmung der Medien

Arian Wendel

An die 8000 Schüler versammelten sich am 22. Mai 2008 am Berliner Potsdamer Platz, um gegen die dramatische Schieflage im Bildungssystem zu protestieren. Zentrale Forderungen waren die Abschaffung des dreigliedrigen Schulsystems, die Wiedereinführung der Lernmittelfreiheit sowie kleinere Klassen. Vor der Senatsverwaltung für Bildung gab es Ärger mit der Polizei: Flaschen flogen, eine Rauchbombe explodierte und ein parkender PKW wurde beschädigt. Es gab vier Festnahmen und mehrere Verletze.

Trotz der Scharmützel fanden die Proteste in bürgerlichen Medien ein positives Echo. Die RBB-Abendschau sah »das Vorurteil, daß Berlins Schüler sich nicht für Politik interessieren, lautstark widerlegt«. Der konservative Tagesspiegel schlug sich ebenfalls auf die Seite der Schüler und orakelte: »Wenn die Politik ihre Hausaufgaben nicht macht, wird Berlin wohl häufiger Schulschwänzer auf der Straße erleben.« Zu dieser Zeit diskutierten verschiede...

Artikel-Länge: 3112 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.