Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.02.2009 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Her muß die Demokratie

Die Erfindung der Popindustrie in der BRD, revolutionär ausfransend: Ein Buch über die Essener Songtage 1968

Christof Meueler

Detlev Mahnert / Harry Stürmer: Zappa, Zoff und Zwischentöne. Die Internationalen Essener Songtage 1968, Klartext Verlag, Essen 2008, 309 Seiten, 22,90 Euro



Glaub niemals einem Hippie. Dieses Jahr feiert das Woodstock-Festival 40. Geburtstag. Für Diedrich Diederichsen war der Höhepunkt der Hippiebewegung »der erste Medienverbund: Platte-Ereignis-Film«. Ein großes Geschäft. Die »Internationalen Essener Songtage« waren ein Jahr früher, Ende September 1968. Sie hinterließen ein Defizit von 78000 DM. Von »Me­dienverbund« kann keine Rede sein, an dieses Ereignis kann sich kaum noch jemand erinnern. Dem WDR, der alle Konzerte aufgezeichnet hatte, gingen die Bänder verloren, zu halbwegs runden Jubiläen strahlte der Sender kleinteilige Fernsehbeiträge aus. Der einzige Auftritt, der zur Platte wurde, ist der von Franz Josef Degenhardt: 1968 erschien »Degenhardt live«. Es ist sein bestes Album – streng, kämpferisch und reflektiert. Im Kern die deutsche 68er Platte ü...


Artikel-Länge: 7479 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.