Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
14.05.2008 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Scheuklappenstudium

Der Bachelor gilt als »besserer Facharbeiterabschluß«, während geistig-intellektuelle Vertiefung allein den Master-Absolventen vorbehalten sein soll

Ralf Wurzbacher

Was ein ganz großer Wurf werden sollte, erweist sich als Schuß in den Ofen. Die in weiten Teilen abgeschlossene Umstellung auf die zweistufige Studienstruktur Bachelor/Master hat heute sogar diejenigen als Gegner auf den Plan gerufen, die gestern noch glühendste Verfechter der Studien­reform waren. Angefangen bei den unmittelbar Leidtragenden, den Studierenden und Lehrenden, reicht der Unmut inzwischen bis hinein ins Lager der Wirtschaftslobbyisten. Selbst der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), einst die treibende Kraft hinter der »Jahrhundertreform«, ist inzwischen mißgestimmt. Mehr Abschlüsse, größerer Praxisbezug, kürzere Studienzeiten – keine der Verheißungen hätte sich bis dato erfüllt, moniert der Verband.

Dabei sollte alles so schön werden, nachdem sich 1999 die Bildungsminister von damals 29 Staaten in Bologna auf die Schaffung eines europäischen Hochschulraums mit vergleichbaren Studiengängen und -abschlüssen sowie einem Höchstmaß a...

Artikel-Länge: 5317 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €