1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.03.2008 / 0 / Seite 10 (Beilage)

Marxismus und Aufklärung

Eine theoretische Notiz

Thomas Metscher

Thomas Metscher, Literaturwissenschaftler. Emeritierter Professor der Universität Bremen. Buchpublikationen u. a.: Materialistische Kulturtheorie und Alltagskultur (1980); Pariser Meditationen. Beiträge zu einer Ästhetik der Befreiung (1991); Mimesis und Ausdruck (1999); Welttheater und Geschichtsprozeß. Zu Goethes Faust (2004)
Die Frage, ob der Marxismus eine Zukunft hat, ist keine beliebige Frage. Sie ist eine der ersten Fragen, die heute zu stellen sind. Es spricht manches dafür, daß die Zukunft der Menschheit mit der Zukunft des Marxismus aufs engste verbunden ist. Eine menschenwürdige Zukunft – eine Welt in Frieden, Wohlstand und Gerechtigkeit für die Masse der Erdbevölkerung – im und mit dem Kapitalismus ist im zunehmendem Maß unvorstellbar geworden. »Sozialismus oder Rückfall in die Barbarei« (Rosa Luxemburg) – so simpel die Alternative erscheint, mehr als jemals zuvor trifft sie den Kern der historischen Stunde.

Freilich genügt es nicht, die Bedeutu...

Artikel-Länge: 21885 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €