Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.10.2007 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Unsystematische Rebellion

Gegen den Sheriff, nicht gegen das System: Eric Hobsbawms Analyse des Räubers als Sozialrebell ist in neuer Auflage erschienen

Robert Best

Mitten in die antikolonialen Kämpfe des Trikonts, mitten in die Neuformierung der westeuropäischen sozialistischen Bewegungen platzte 1959 eine Studie des englischen Historikers Eric Hobsbawm. Primitive Rebels, in vielen Ländern rasch verbreitet, behandelte die archaischen Formen sozialer Bewegungen, ihre folkloristischen Fundierungen. Das Buch sorgte nicht nur in akademischen Kreisen für einiges Aufsehen, auch in den untersuchten Bewegungen wurde es wegen seines affirmativen Tons gelesen und angewandt. Wegen dieses Anklangs baute Hobsbawm seine Thesen zehn Jahre später zu einem spezielleren Buch aus: The Bandits.

Den Banditen definiert Hobsbawm als aufbegehrenden Teil einer Klasse – meistens der Bauernschaft – in einer ländlich geprägten Gesellschaft, die einem äußeren Zugriff auf ihr »natürliches Eigentum« (wie der junge Marx es genannt hätte) ausgesetzt ist. Dieser klassische Bandit kämpft mit Guerilla-Methoden für den Erhalt der Selbstversorgung und a...

Artikel-Länge: 5085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!